Glossar

[Bauantrag]

Einen Bauantrag braucht man, um eine Baugenehmigung für einen Neu-, An- oder Umbau, eine Nutzungsänderung (z.B. von Industrieflächen zu Büro, Veranstaltungs- oder Wohnraum) zu erhalten. Der Bauantrag wird beim zuständigen Bauamt gestellt und darf nur von „bauvorlageberechtigten“ d.h. fachlich geprüften Architekten oder Ingenieuren eingereicht werden. Wird der Bauantrag akzeptiert, bekommt der Bauherr die schriftliche Baugenehmigung (Genehmigungsbescheid). Erst mit Baugenehmigung darf mit den Bauarbeiten begonnen werden. Kosten für die Genehmigung sind lokal unterschiedlich und können bis zu 0,5 % der Baukosten betragen.